Werbeartikel und Werbemittel erfolgreich einsetzen

Entwickeln Sie mit uns Ihren erfolgreichsten Werbeartikel aller Zeiten - wie schon viele kleine und große Unternehmen in sämtlichen Branchen unter anderem Versicherungen, Banken und Online-Shops vor Ihnen. Eines ist sicher - wenn Sie ein Give Away produzieren und dieses das Herz Ihres Kunden berührt, werden Sie erfolgreich sein. Der Gedanke kommt zu Ihnen zurück.

weiterlesen

Ein Beispiel mit wissenschaftlichem Hintergrund

Haben Sie für Weihnachtsgeschenke am Ende mehr Geld ausgegeben als geplant?

Die Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Studie in der Übersicht zeigen, dass es nicht nötig ist, ihr geplantes Budget für Werbegeschenke zu überziehen.

Zwei Forscher der Universität Standford haben herausgefunden, dass auch bei den Ausgaben für Geschenke weniger mehr sein könnte. Sie führten drei verschiedene Studien durch und kamen zu einem eindeutigen Ergebnis: Grundsätzlich gehen die Schenkenden davon aus, dass ein teures Geschenk beim Beschenkten besser ankommt. Tatsächlich bedingt aber der Preis eines Geschenkes in keinster Weise dessen Wertschätzung. Somit stellt sich eine alt bekannte Weisheit als wahr heraus: Liebe kann man nicht kaufen.

Innerhalb der ersten Studie konzentrierten sich die Wissenschaftler auf ein teures Geschenk, das in den USA von größter Wichtigkeit ist und das ganze Jahr über erworben wird: der Verlobungsring.

Durch eine Online-Umfrage fanden die Forscher heraus, dass alle befragten Männer davon ausgingen, die Zukünftige wäre um so zufriedener, je tiefer der Erwählte für den begehrten Ring in die Tasche gegriffen hätte. Die Wahrheit aber war anders. Die Verlobten erklärten, ihr Glücksgefühl hinge keineswegs vom Preis des Ringes ab.

Männer sollten also kein schlechtes Gewissen haben, wenn sie sich den Wunschring nicht leisten könnten. Wir sollten verstehen, dass tatsächlich die hinter dem Geschenk / Werbeartikel verborgenen Gedanken und nicht das Preisschild die erwünschte Reaktion bei dem Beschenkten hervorruft. Das ist eine besonders erfreuliche Erkenntnis in Zeiten, in denen der Gürtel bei vielen enger geschnallt werden muss.

Übertragen Sie diese Erkenntnisse auf Ihre Planung hinsichtlich Ihres Werbeartikel-Einkaufs.

In einer weiteren Studie stellten die Wissenschaftler einer ausgewählten, gemischten Gruppe die Frage nach einem erst kürzlich empfangenen oder überreichten Werbeartikel. Wieder verhielt es sich so, daß die Schenkenden die Erwartung hatten, ein teures Geschenk bewirke ein größeres Maß an Wertschätzung. Im Gegensatz zu dieser Erwartung erklärten die Beschenkten, sie hätten keine größere Wertschätzung bei teureren Werbeartikeln empfunden. Sie müssen also nicht mehr Geld für mehr Wertschätzung ausgeben! Die mit Abstand höchste Wertschätzung erzielten Werbeartikel, in die ein hoher Anteil an Kreativleistungen geflossen war.

Tipp: Bedenken Sie Ihre Kunden häufiger mit kleinen aber feinen Werbeartikeln als einmal im Jahr mit einem Weihnachtsgeschenk.

Quelle: Stanford GSB News/ Dezember 2008 -
"It really is the thought that counts" von Marguerite Rigoglioso